Unter dem Motto ‚Made in Austria‘ spielte der Musikverein Sandl ein abwechslungsreiches Programm von Traditionsmärschen, über Austro-Pop und heißen Funk-Rhythmen bis hin zu zeitgenössischen Werken.

Die Konzerte wurden erstmals im Atrium des Gemeindezentrums veranstaltet. „Wir konnten uns an beiden Tagen über ein volles Haus freuen. Offensichtlich kommt der neue Veranstaltungsort bei den Besuchern gut an!“, sind sich die Obmänner Thomas Stütz und Daniel Seyerl einig.

Lisa Koller zeigte ihr Können als Solistin an der Tuba, wobei sie auch durch den Bruch ihres Instrumentes nicht zu stoppen war. Am ersten Konzertabend hielt ihr Instrument den Belastungen nicht mehr stand und war in der Kürze der Zeit auch nicht mehr zu reparieren. Daher musste die Solistin am zweiten Abend auf ein Leihgerät ausweichen und die Ventil-Tasten mit der „falschen“ Hand bedienen!

Besonders großen Anklang beim Publikum fanden die beiden Stücke mit den drei Sängern Andreas und Gerhard Pilgerstorfer und Caroline Gruber.

Martin Bauer – der diesen Monat die vierjährige Kapellmeister-Ausbildung abschließt – dirigierte zwei Stücke mit dem Musikverein Sandl sowie gemeinsam mit Christian Neunteufel das Jugendorchester ‚Granit Young Stars‘, die ebenfalls drei Stücke zum Besten gaben.

Mit „I am from Austria“ und Andreas Pilgerstorfer als Gesangssolisten fand das offizielle Programm einen würdigen Abschluss.

Bei der letzten Zugabe des Abends, dem Radetzky Marsch, durfte das Publikum noch einmal kräftig mitklatschen und im Anschluss den Abend im Gemeindezentrum gemütlich ausklingen lassen …

:o)

 

Vielen Dank an Manfred Reindl, Anton Stöcklegger und Erhard Neunteufel fürs fotografieren!

Die Fotos von den beiden Konzertabenden gibt’s hier…

> Samstag, 19.05.2018 – Manfred Reind…

> Samstag, 19.05.2018 – Anton Stöcklegger…

> Sonntag, 20.05.2018 – Erhard Neunteufel…

Eine Videoaufnahme ist unter „Videos“ zu finden!

Zwei mal Pfingstkonzert „Made in Sandl“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.